Shiatsu bietet eine wunderbare Möglichkeit, Frauen und deren Familien während der Zeit der Schwangerschaft und Geburt in ihrem Wohlbefinden und ihrer Gesundheit zu unterstützen.

"Die Geburt eines Kindes verändert das Leben. Durch unsere Arbeit mit Familien haben wir gesehen, wie wichtig es ist, auch die Auswirkungen und Bedeutung zu verstehen, die eine Geburt auf die ganze Familie und das weitere Leben aller Familienmitglieder hat."
Dies sagt Suzanne Yates über "Well Mother", ihr Konzept und Arbeitsansatz (mehr dazu, auch auf Deutsch, unter wellmother.org).

Schwangerschaft und Geburt ist eine Zeit, die viele Veränderungen mit sich bringt. Durch die körperliche und hormonelle Umstellung kommt es häufig zu Störungen des Wohlbefindens und zu muskulären Verspannungen. Shiatsu ist eine wirkungsvolle Methode zur Entspannung und zur Linderung von Schwangerschaftsbeschwerden, zur Vorbereitung auf die Geburt und zur Erholung danach. Die werdende Mutter bekommt ein besseres Gespür für ihren Körper und das Baby. Sie kann seine Entwicklung unterstützen. Das Baby findet leichter in die ideale Geburtslage und erlebt weniger Stress während der Geburt. Mutter und Kind können schon pränatal zu einer tiefen Verbindung finden.

Dieser Kurs richtet sich an Shiatsu-PraktikerInnen (mit und ohne Erfahrung in der Arbeit mit Frauen während der Kinderwunschzeit und mit Schwangeren), die ein tieferes Verständnis dafür entwickeln möchten, wie wir unsere Klientinnen in diesen besonderen Lebensphasen, die oft gleichzeitig fordernd und anstrengend, aber auch aufregend und wunderschön sind, mit Shiatsu bestmöglich unterstützen können.

Den vier Außerordentlichen Gefäßen der "ersten Generation" kommt hier eine ganz besondere Bedeutung zu - und zwar allen vier, Ren Mai (Konzeptionsgefäß), Du Mai (Lenkergefäß), Chong Mai (Vitalitätsgefäß) und Dai Mai (Gürtelgefäß), nicht nur Ren und Du Mai. Denn Shiatsu mit diesen vier Gefäßen ist sowohl bei Kinderwunsch und Schwangerschaft, als auch bei allen anderen Themen in Zusammenhang mit dem Mutter-Werden und Mutter-Sein ganz besonders wirkungsvoll. Auf mögliche Unsicherheiten in Bezug auf bestimmte Aspekte bei der Arbeit mit Schwangeren gehen wir konkret ein.

Wir werden verschiedene Behandlungsmöglichkeiten kennenlernen, mit denen sich die Außerordentlichen Gefäße gut in die Shiatsu-Arbeit integrieren lassen, sowie Übungen zur Selbstfürsorge und Meditationen praktizieren, von denen sowohl Shiatsu-PraktikerInnen als auch ihre Klientinnen profitieren.

Dieser "Grundlagen"-Kurs ist ein guter Einstieg. Er kann für sich alleine besucht werden, ist aber auch die Basis für die darauf aufbauenden Wellmother Module zu Spezialthemen, in denen Theorie und Praxis zu Schwangerschaft, Geburt und der Zeit nach der Geburt vertieft werden.

 

All fours work

Details zum Kurs

Dieser Grundlagen-Kurs ist der erste Teil einer insgesamt 4-teiligen Fortbildung. Er kann für sich alleine besucht werden, ist aber auch die Basis für die drei vertiefenden Wellmother Module zu Spezialthemen. Sie sind jeweils in sich abgeschlossen und können, nach Absolvierung des Grundlagen-Kurses, in beliebiger Reihenfolge besucht werden:

• Well Mother 1: Schwangerschaft Wien Oktober 2018, Berlin Frühling 2020, Zurich Juli 2020

•  Wellmother 2: Geburt   Wien Oktober 19, Berlin Frühling  2021,  Zurich Juli 2021

• Wellmother 3: Postnatale Zeit und Babys erstes Lebensjahr  Zurich Juli 2019, Wien Oktober 2020, Berlin Frühling 2022,

Nach dem Besuch dieser vier Kurse, dem Verfassen von Fallstudien und einer Abschlussarbeit erhalten Sie das Diplom 'Wellmother Maternity Shiatsu".

Details zum Kurs
Ich unterrichte diesen "Grundlagen"-Kurs seit 1999 und entwickle die Inhalte seither ständig weiter. Er ist eine wichtige Basis und Voraussetzung für die darauf aufbauenden Wellmother Module zu den Themen Schwangerschaft, Geburt und Die Zeit nach der Geburt.
Am letzten Tag des Kurses haben alle TeilnemerInnen die Möglichkeit, in Kleingruppen mit einer schwangeren Klientin zu arbeiten, um sofort damit zu beginnen zu können, das neu erworbene Wissen zur Arbeit mit den Außerordentlichen Gefäßen in die Praxis umzusetzen und in die eigene Arbeit zu integrieren.

Kursinhalte

  • Beginn der Arbeit mit den Außerordentlichen Gefäßen, insbesondere von Chong Mai, Dai Mai, Ren Mai und Du Mai und Integration in die individuelle Shiatsu-Arbeit
  • Schwangerschaft aus Sicht der fernöstlichen Gesundheitslehre und relevantes anatomisches und physiologisches Wissen zu Schwangerschaft - praktisch und erlebbar vermittelt
  • Wirkungsvolle Behandlungsmöglichkeiten während des zweiten und dritten Schwangerschaftsdrittels (keine Risikoschwangerschaft), einschließlich verschiedener Behandlungspositionen und Unterstützung bei häufigen Schwangerschaftsbeschwerden, wie z.B. Rückenschmerzen, Beckeninstabilität, Verbindung mit dem Baby und Kindslage
    (Details zu komplexeren Situationen folgen im Modul "Schwangerschaft")
  • Übungen, die die Qualität der Außerordentlichen Gefäße erfahrbar machen und die sowohl uns Shiatsu-PraktikerInnen als auch KlientInnen guttun

"meine Klientinnen sind begeistert von den Techniken und außerordentlichen Organen wie den Chong Mai. Alle finden auch schön, dass der Partner miteinbezogen wird."

Susanne Faes

Practitioner

Dates and location

  • ESI-München
    19/07/2019 - 21/07/2019

Teacher

Suzanne Yates

Suzanne ist die Begründerin und Hauptlehrerin für Wellmother

Entrance Requirements

  • Diplomierte Shiatsu PraktikerInnen und fortgeschrittene SchülerInnen. Für genaue Details zu den Teilnahmevoraussetzungen bitte an die Shiatsu Schule wenden, die den Kurs organisiert.

Supporting material

Shiatsu für Schwangerschaft und Geburt

Suzanne Yates und Tricia Anderson

order book: in German

Price

Frühbucher € 360,- ► Normalpreis € 395,-

Apply for course